Scuola Grande dei Carmini

File 916Die Scuola Grande dei Carmini liegt direkt am Campo Santa Margherita neben der gleichnamigen Kirche im Stadtviertel Dorsoduro, einem von Touristen noch einigermaßen verschonten Stadtteil von Venedig. Erst relativ spät bekam die Scuola Grande dei Carmini, die schon Ende des 16. Jahrhunderts gegründet worden war, Ende des 18. Jahrhunderts den Titel „Grande“ verliehen. Die Popularität, die diese Ernennung erst möglich machte war und ist unter anderem zurück zu führen auf die malerischen Meisterwerke, die ihre Decken und Wände schmücken. Im frühen 19. Jahrhundert wurden allerdings fast alle dieser „großen Schulen“ - und so auch die Scuola Grande dei Carmini - von Napoleon geschlossen und viele der Kunstwerke gingen verloren.


File 1025Von den heute noch vorhandenen Kunstwerken sind vor allem die neun massiven Deckengemälde des venezianischen Künstlers Tiepolo im großen Versammlungsraum im ersten Stock bekannt. Aber auch die wunderschönen schwarz-weißen Gemälde im Erdgeschoss sind schon wegen ihrer Seltenheit den Besuch wert. Ebenso die meisterliche Deckenvertäfelung sowie das mit Stuck verzierte Treppenhaus und die kunstvoll verzierte Barockfassade der Außenwand des Gebäudes bieten einen beeindruckenden Anblick.


Wie in der Scuola Grande de San Teodoro finden auch in dieser Scuola regelmäßig Aufführungen von Opernstars, Konzerte oder Ballett statt. Während den Aufführungen tragen die Musiker traditionelle venezianische Kostüme und Masken, was den Flair des alten Gebäudes noch zusätzlich unterstreicht. 

Offizielle Webseite: Scuola Grande dei Carmini