San Francesco della Vigna

File 958Die Franziskanerkirche San Francesco della Vigna liegt direkt an der Lagune am Nordstrand von Venedig im Stadtviertel Castello. Ihr Name stammt von dem Weingarten in dem der Legende nach dem heiligen Markus ein Engel erschien und an dessen ehemaliger Stelle im 16. Jahrhundert diese Kirche gebaut wurde.

Die prunkvolle helle Fassade wurde von Andrea Palladio entworfen, der Rest der Kirche von Sansovino. Um den Bau der Kirche und seines großen Glockenturms, der von vielen Touristen beim ersten Anblick von der Ferne oft mit dem noch größeren Turm der Markuskirche verwechselt wird, zu finanzieren, wurden auf beiden Seiten der Kirche kleine Kapellen angebaut die für viel Geld an reiche Familien als Familiengrab verkauft wurden.

Das Innere der Kirche ist einem Franziskanerkloster gerecht werdend eher schlicht. Neben der Kirche gibt es noch Teile eines Klosters dessen Kreuzgänge man durch eine Tür von der Kirche aus betreten kann und einen Klostergarten in dem noch heute Wein angebaut wird.