Murano

Ca. 2 km nördlich von Venedig liegt die kleine Insel Murano, die weit bekannt war und ist aufgrund der weltbekannten Murano-Glas Herstellung. 

Schon im 7. Jahrhundert war Murano ein bekannter Handelshafen in dem sich die Händler trafen. Als im 13. Jahrhundert die im Venedig ansässigen Glasbläser nach Murano umgesiedelt wurden, da in Venedig selbst auf Grund der vielen Holzhäuser die Gefahr eines Großbrandes zu hoch erschien, wurde Murano auch das Zentrum der kunstfertigen Glas- und Kristallherstellung. Viele der historischen Fabriken aus Murano sind noch heute  bekannt und aktiv.

File 776

Möchte man mehr über die Geschichte und Kunst der Glasbläserei erfahren, lohnt sich ein Besuch im Glasmuseum wo man besonders kunstvolle aber auch sehr kitschige Glaserzeugnisse erwerben kann. Ansonsten sollte man aufpassen, da in den Souvenirläden oft nur billige asiatische Imitate des bunten venezianischen Murano-Glases verkauft werden. 

Außerdem gibt es einige schöne Paläste und Kirchen auf der Insel,die zwar nicht mit den Kunstwerken in Venedig selbst konkurrieren können, aber einen Besuch dennoch in jedem Fall wert sind. Besonders schön ist die Basilika di Santi Maria e Donato deren Innenraum ein wunderschönes Bodenmosaik aus dem 12. Jahrhundert schmückt.