Galleria G. Franchetti alla Ca' d'Oro

Die Galleria G. Franchetti ist heute untergebracht in einer Villa aus dem 15. Jahrhundert, die den aussagekräftigen Namen Ca’D’Oro (ital. = Goldenes Haus) trägt. Nach mehreren Besitzerwechseln wurde das Haus Ende des 19. Jahrhunderts vom Baron Giorgio Franchetti erworben, der es aufwändig Restaurieren ließ und fortan hierin seine Sammlung venezianischer und anderer Kunst ausstellte. Einige Jahre später, um 1920, vermachte Baron Franchetti die Villa mit der dazugehörigen Sammlung dem Venezianischen Staat, der seitdem die Sammlung ständig erweitert.


File 877Heute findet man in der Galerie unter anderem venezianische Gemälde des 15. bis 17. Jahrhunderts, flämische Kunst, Bronzen, Wandteppiche und Fresken, seltene, kunstvoll restaurierte Möbel der Gotik und Renaissance Zeit und wunderschöne venezianische Keramik. Außerdem wurden in mühevoller Arbeit Deckengemälde und Einrichtungsgegenstände anderer Palazzo hier her gebracht, die der Villa heute ihr beeindruckendes und verzauberndes Inneres verleihen. Besonders lohnenswert sind die Gemälde „Venus“ von Tizian und „Verkündung und Tod der Jungfrau Maria“ von Vittore Carpaccio, aber auch die anderen Malereien venezianischer Künstler wie z.B. Andrea Mantegna, Jacopo da Pontormo Francesco Guardi sind beeindruckende Zeugen der Kunst der venezianischen Künstlerrige.


Interessiert man sich mehr für Architektur als für Kunst, ist das Gebäude des Ca’D’Oro mit seiner polychromen Marmorfassade und der wunderschöne Brunnen aus rotem Marmor von Bartolomeo Bon, den man im Garten des Palazzo findet, einen Besuch wert.